CHASSE PATATE

Ruhrtriennale 2016

Konzept: Studio Orka

Produktionsleitung: Hanni-Isabell Barfuss

Sound: Needle and the Painreaction


DIE ABSCHAFFUNG DER ARTEN

eine Koproduktion der HFS Ernst Busch und Theater an der Parkaue 

Regie: Claudia Bauer

Produktionsleitung: Hanni-Isabell Barfuss

 

 

 


herr h.

von Konstantin Küspert

 

eine Produktion der HfS Ernst Busch Berlin

Regie: Hanni-Isabell Barfuss

Spiel: Lennart Morgenstern,

Tobias Eisenkrämer

Puppenbau   Magdalena Roth

 

(UA)            


herr h. öffnet die bunkertür und tritt vorsichtig heraus.

keine schüsse, keine schreie, was ist da los?

der staub, der in der luft liegt, lässt herrn h. kaum zehn meter weit sehen.

er öffnet erneut die bunkertür und bleibt wie angewurzelt stehen - wo er den eingang vermutet hatte, befindet sich nun eine wand aus stahlbeton.

 

MAMPF & HAPPS

eine Produktion für das Theater Plauen-Zwickau

Bühne & Puppenbau   Jasmin Gehrandt

 

Idee & Inszenierung    Hanni-Isabell Barfuss

Willkommen zum Abendessen bei Familie Mampf! Mama Mampf und die kleinen Monster Mampf und Happs warten darauf, dass Papa Mampf mit dem Einkauf fürs Abendessen nach Hause kommt. Neugierig wird der Einkauf unter die Lupe genommen. Während der freche und auch ein bisschen altkluge Happs die Lebensmittel begutachtet, macht sich seine Schwester bereits daran diese zu vernichten. Ist Salat wirklich gesünder als Torte? Warum sieht Brot in jedem Land anders aus und was war zuerst da: das Huhn oder das Ei?


DER KIRSCHGARTEN

ein experimenteller Film

Regie: Krzystof Minkowski

Kamera: Falk Buchröder, Hanni-Isabell Barfuss

Schnitt: Krzystof Minkowski

Kamera: Falk Buchröder, Hanni-Isabell Barfuss

Ausstattung: Konrad Schaller

Dramaturgie: Dirk Moras

Catering: Kathi Dyck

 

MIT: Mille Maria Dalsgaard, Marie Ulbricht, Carolin Karnuth, Nikolai Plath, Jonas Littauer, Nicolas Batthyany

 


DER SEEWOLF

nach Jack London

Eine Gefängnistheaterproduktion

 

27. November 2013 JVA PLÖTZENSEE

Regie: Hanni-Isabell Barfuss, Adrian Figuera

Bühne, Kostüm: Jasmin Gehrandt


DÄMONEN

eine Gefängnistheaterproduktion

Regie: Krzysztof Minkowski

 

Produktionsleitung/Video: Hanni-Isabell Barfuss


DER VAGINARAUB

eine SahnemannBarfuss-Produktion

Sex´n´Rock´´´´n´Horror Show

(UA) Sputnikhalle Münster 

 

Wieder einmal geht´s um Tyrannenherrschaft, Sex, den bevorstehenden Untergang der Welt, Sex, einen Geheimbund, Sex, eine Orakelprophezeihung, Riesenpenis-Pillen, die unlauteren Machenschaften eines geisteskranken Arztes, Penetration von Löchern, ein bisschen Liebe und vor allem um SEX!

 

Idee, Komposition            Christoph Sahnemann

Inszenierung                       Hanni-Isabell Barfuss

Cassandra                                                                                         Simone Seidel (Konsumaffe)

Bert                                                                                                       Paul Jungeblodt (Dreadnut.Inc)

Arzt                                                                                                       Krystoff Lukasson

Herrscher der Welt                                                                       Basti Schröer (Storm & Stress)

Der Geheimbund der 4

Körperausscheidungen                                                                     Hanni-Isabell Barfuss,  Qu-zi Yang (As I Rise)

Fabrikarbeiter/Soldaten                                                              Pascal Niepel und Christopher Gauselmann (Die Beschmierten)

Band

Gitarre                                                                                                  Wladlen "Waik" Schöner (Nihilion, Rabenschrey, Abandon Hope)

Bass                                                                                                      Peter Bergmüller (Nihilion, Rabenschrey, Vier ist relativ)

Schlagzeug, Vibraphon, Glockenspiel                                            Christoph Sahnemann (Goldust, Die Beschmierten)

TRINK ES AUS

eine Produktion von, mit und für die Beschmierten

 

Rotkäppchen: Christine Meunier

Kamera: Jan Hesselmann

Regie: Hanni-Isabell Barfuss